3 teiliges Heilkräuterseminar

Heimische Kräuterschätze

Heilkräuter üben von jeher eine große Faszination aus. In unserer schnelllebigen Zeit ist die immer noch gültige segensreiche Wirkung von Heilkräutern aus unserer unmittelbaren Umgebung schon sehr in Vergessenheit geraten. Wer auf seine Gesundheit achten möchte und im Sinne von Prophylaxe und Prävention dafür sorgen möchte, dass verschiedene gesundheitliche Probleme erst gar nicht entstehen, kann mit Heilkräutern auf angenehme und wohltuende Weise etwas für seine gesundheitliche Lebensqualität tun.

Im Rahmen eines Spazierganges kann man entdecken, welche Schätze die Natur in unserer unmittelbaren Umgebung für unsere Gesundheit zu bieten hat. Besonders spannend, wenn man bedenkt, dass all diese Kräuter seit vielen Jahrhunderten eingesetzt werden und jedes von Ihnen schon weit in die Vergangenheit zurück viele Geschichten und Anekdoten zu erzählen weiß.

 

Lassen Sie sich einladen zu einem Streifzug in die Geschichte der Kräuterheilkunde und lassen Sie sich verzaubern von der Faszination der Kräuterschätze unserer Umgebung!

Heimische Kräuter

Seminarprogramm

  • Stellenwert und Sichtweise der Heilkräuter für die ganzheitliche Gesundheit des Menschen. 
  • Geschichte der Heilkräuter und deren nachhaltige Bedeutung für unsere heutige Zeit, Pflanzensymbolik, historische Bräuche.  
  • Kräutersammeln mit allen Sinnen als komplexe Form der Gesundheitspflege.  
  • Stellenwert von Kräutern für Gesundheit und Krankheit, Bedeutung in der Prävention und als Hausmittel in unserer heutigen Zeit.  
  • Pflanzen im Jahreslauf und unterschiedliche Heilkraft der einzelnen Bestandteile (Blüten, Blätter, Früchte, Wurzel)
  • Heilkräuter richtig sammeln und konservieren, Extrakte, Tinkturen und Sirup selbst herstellen.  
  • Portraits der einzelnen Kräuter zum jeweiligen Themenschwerpunkt des Seminars  

1. Seminarblock: Frühlingskräuter

Blüten Naturakademie
  • Kurzer Abriß über die Geschichte der Heilkräuter und deren nachhaltige Bedeutung für unsere heutige Zeit, Pflanzensymbolik, historische Bräuche.  
  • Die besondere Kraft des hervorbrechenden Frühlings,  
  • Kräutersammeln mit allen Sinnen als komplexe Form der Gesundheitspflege 
  • Stellenwert von Kräutern für Gesundheit und Krankheit, Bedeutung in der Prävention, Frühjahrskuren  
  • Welchen Stellenwert haben Kräuter als Hausmittel in unserer heutigen Zeit.
  • Saisonstart: Überblick über Jahreslauf.  
  • Pflanzen im Jahreslauf und unterschiedliche Heilkraft der einzelnen Bestandteile (Blüten, Blätter, Früchte, Wurzel)  
  • Heilkräuter richtig sammeln und konservieren, Extrakte, Tinkturen und Sirup selbst herstellen, Salben selbst zubereiten, Wasserdampfinhalationen, Wickel, Bäder

Kräuterportraits

Bärlauch, Brennnessel, Bibernelle, Christrose, Gänseblümchen, Günsel, Gundermann, Holunder, Huflattich, Leberblümchen, Löwenzahn, Schlüsselblume, Spitzwegerich, Veilchen, Weißdorn etc.

2. Seminarblock: Sonnenkräuter

Um die Zeit der Sommersonnenwende besitzt die Sonne in ihrem höchsten Stand die größte Kraft und verleiht daher den Kräutern eine besonders starke Heilkraft.

Kräuter von Walburgisnacht (Nacht vor dem 1. Mai) bis zur Johannisnacht (Sommersonnenwende 24.6.), Hauptblütezeit der Natur,

 

  • Bedeutung von Sonne und Licht für die Gesundheit
  • Kräuter setzen die Kraft von Sonne und Licht für die Gesundheit des Menschen um  
  • Sonnenkräuter transportieren die Sonne in Herz und Seele und erhellen Psyche und Emotionen,
  • Helfen das Innere Feuer zu entfachen,
  • Stärken die Lebenskräfte und das Immunsystem, 
  • Regen den Stoffwechsel und die Verdauungs- und Entgiftungsorgane (Leber, Galle) an,
  • Bräuche, Rituale, christliche Symbolik

Kräuterportraits

Alant, Augentrost, Baldrian, Eisenkraut, Johanniskraut, Königskerze, Labkraut, Melisse, Schöllkraut, Odermenning, Pfefferminze, Tausendguldenkraut, Thymian, Wegwarte, etc.

3. Seminarblock: Frauenkräuter

Die Kräuter in der Zeit um Maria Himmelfahrt (15. August, Kräuterweihe), Sommerausklang, Erntezeit. Traditionell sind es die Frauen, die sich mit bewährten Hausmitteln um die Gesundheitspflege der Familie kümmern und ihr Wissen über Kräuter oft über Generationen von Frau zu Frau weitergeben.

 

Kräuter und deren besondere Bedeutung für die weibliche Gesundheit:

Geburtshilfe, Stillzeit, weiblicher Zyklus, hormonelle Dysbalancen, PMS-Syndrom, Wechselbeschwerden.

 

Kräuterportraits

Beifuß, Dost, Frauenmantel, Hopfen, Keuschlamm, Lavendel, Liebstöckel, Mädesüß, Mariendistel, Nachtkerze, wilde Möhre, Quendel, Rose, Rotklee, Salbei, Schafgarbe, etc.

 

Ulli Köstler