Wie riecht es im Wald?

Wie fühlt sich ein Baumstamm an?

Wie sieht ein Fink aus?

Jeder von uns kennt Stress, er ist Bestandteil unseres Lebens und wir können ihm selten entrinnen. Das gilt sowohl für den „positiven“ Stress, der uns eine Weile beflügeln kann als auch für den „negativen“ Stress, der sich schnell belastend auf unsere Leistungsfähigkeit, unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit auswirkt.

 

Die Intention unserer Seminare ist es, Methoden zu erlernen, um unseren Geist zur Ruhe kommen zu lassen, eine achtsame Grundhaltung zu entwickeln und damit einen konstruktiven Umgang mit Stress möglich zu machen.

 

Wichtiger Bestandteil ist das Wandern in der Natur. Indem wir uns intensiv, achtsam und wertschätzend beobachten und wahrnehmen (allein, zu zweit, in Kleingruppen) und austauschen, können wir den Gewohnheiten und Mustern, mit denen wir im Leben unterwegs sind, auf die Spur kommen.