Kräuter erleben mit allen Sinnen

In unseren Breiten hat die Anwendung von Heilpflanzen eine lange Tradition. Als Säule der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) vereint sie alte Rezepturen mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

 

Heimische Kräuter haben den Vorteil, dass sie in unserer Umgebung wachsen und uns vertraut sind. Wir wissen, woher die Pflanzen stammen, wie sie wirken und wir können einen Bezug dazu entwickeln.

 

Im unseren Lebensraum der Alpen sind wir besonders gesegnet mit den heilsamen Geschenken der Natur. Klima, Licht, Luft, Wasser und Sonne, sowie die Höhenlage der Almen verleiht diesen Naturschätzen besondere Kraft.

Heilkräuter können in der Gesundheitspflege oder therapiebegleitend bei allen Krankheitsbildern und Befindlichkeitsstörungen eingesetzt werden. In der achtsamen und heilsamen Begegnung in der Natur vermögen Heilpflanzen und andere Naturschätze die gut ausbalancierten Urelemente der Natur als Heilmittel an den Menschen weiterzugeben.

 

Allen Interessierten möchten wir im direkten Naturerleben den Zugang zu diesen Naturschätzen erschließen, um durch den achtsamen Umgang und das Erleben mit allen Sinnen das innere Feuer und die Leidenschaft für die Naturschätze unseres Lebensraumes zu erwecken.

 

Wir wollen gemeinsam entdecken, erfassen, begreifen, vertraut werden, verarbeiten, spannenden Traditionen nachspüren und in unser Leben integrieren.

 

Was kann ich wo und wie pflücken und ernten? Wie verarbeiten? Tees, Tinkturen, Salben, Wickel, Öle, Kräuterstempel? was ist ein Mithridat? Eine Latwerge?

Kapuzinerkresse
Kapuzinerkresse
Löwenzahn
Löwenzahn
Hollerblüten
Hollerblüten
Johanniskraut
Johanniskraut

Kräuter in der Gesundheitspflege

Download
Kraeuter_in_Gesundheitspflege.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.1 KB