Die NATURAKADEMIE stellt sich vor

Ziele des Vereins

  • Förderung der Bewahrung des tradierten Heilwissens über Heilpflanzen und Naturschätze als Teil des immateriellen Kulturerbes,
  • Verbreitung der Kenntnisse über heimische Heilpflanzen, Volksheilmittel, andere landwirtschaftliche Produkte oder kulturelle Güter und deren Anwendung,
  • Stärkung der Kompetenz der Bevölkerung, bzw . relevanter Gesundheits-, Wellness- und Tourismusbereiche als Beitrag zu Gesundheitsbewusstsein und Salutogeneseorientierung,
  • Unterstützung des Erhalts der heimischen Pflanzen- und Artenvielfalt und des ökologischen Gleichgewichts in Biosphären.
  • Aufbau und Betreuung von Kräutergärten, Kräuterlehrpfaden, sowie Naturgebieten in denen bereits aussterbende oder seltene heimische Pflanzen versorgt und vermehrt werden. 
  • Erforschung, Dokumentation sowie Vermittlung von tradiertem Wissen über heimische Naturschätze.
  • Förderung des Umwelt- und Naturbewusstseins, bzw. Bewusstsein für das kulturelle und traditionelle Erbe heimischer Naturschätze und deren nachhaltige Bedeutung.
  • Rückbindung an die Naturkräfte und deren zeitgemäße Integration, sowie Förderung von vertieftem und erfahrungsorientiertem Naturverständnis durch Wissensvermittlung in Form von Schulungen, Vorträge, Seminare, Publikationen, etc. 
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Alpen als nachhaltige Gesundheits- und Wellnessdestination 

Aufgaben

Die NATURAKADEMIE setzt ihren Schwerpunkt in die Förderung und Vernetzung, bzw. Zusammenarbeit mit am Thema interessierte Personen und Institutionen unter der Führung des Vereines, sowie Projekte, die zur Erreichung der genannten Vereinszwecke der Naturakademie geeignet sind, wie z.B.:

 

  • Weiterbildung, bzw. Organisation von Ausbildungslehrgängen durch den Verein, bzw. in Kooperation mit anderen Institutionen,
  • Organisation von Veranstaltungen, Projekten, insbesondere Gesundheitsförderungsprojekten
  • Förderung der Anwendung von tradierten Naturwissens in Familie, sowie berufliche Anwendung in Tourismus und Gesundheits- und Wellnessberufen
  • Förderung von Kreativität und Produktivität,
  • Durchführung von Forschungsprojekten,
  • Einbindung der älteren Bevölkerung, die mit tradiertem Heilwissen noch vertraut sind,  
  • Errichtung einer Kommunikationsplattform für Mitglieder und Interessenten, Förderung sozialer Netzwerke

Aktivitäten

Vermittlung von Kenntnisse über:

  • Naturschätze und Heilpflanzen des heimischen Naturraumes 
  • Artenvielfalt der wildwachsenden Heilkräuter und Bedeutung von Arten- und Umweltschutz,
  • Heilpflanzen als Kulturpflanze für den eigenen Garten,
  • Achtsame Nutzung von heimischen Naturschätzen zur Gesunderhaltung.
  • Praktische Anleitung:
  • Demonstration von Anbaumöglichkeiten und Artenvielfalt der Kulturkräuter,
  • Anbau und Ernte von Naturschätzen, insbesondere Heilkräuter zur Verarbeitung in der Naturakademie,
  • Anbau von bedrohten und historischen Kräutern.

Angebote:

  • Abhaltung von Kursen, Seminaren, Vorträgen im Vortragssaal und in freier Natur,  
  • Naturexkursionen zur Demonstration der Vielfalt der heimischen Naturschätze und Kräuter.  
  • Kooperation mit umgebenden Kindergärten, Schulen und Volkshochschulen, Universitäten etc. als Angebot als didaktisches Ausflugsziel, Kooperation mit Firmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Workshops in entspannter, harmonischer Atmosphäre in freier Natur oder naturnaher Umgebung  
  • Schulungen für spezielle Leistungsträger (individuell und teambezogen)

 

Vorträge 

  • Einzelberatung/Coaching
  • Organisation von diversen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen